Handelsverkehr Deutschlands mit der Ukraine, September 2018 - April 2019

Der Wert der importierten Güter aus der Ukraine nach Deutschland in den Monaten September bis Dezember 2018 ist im Verhältnis zu den entsprechenden Vorjahresmonaten um durchschnittlich etwa 17,8 % angestiegen. In den Monaten Januar bis März 2019 fiel der Anstieg mit etwa 6,9 % deutlich gering aus und stieg dann im April mit 9,3 % nur leicht an.

Im Bereich der Ausfuhren aus Deutschland konnte ein leichter Anstieg von durchschnittlich 3,0 % in den Monaten September bis Dezember 2018 zum Vorjahr verzeichnet werden. Im Januar und Februar 2019 sank der Wert der Ausfuhren jedoch geringfügig unter den Vorjahreswert (-0,4 bzw. -0,5 %) gefolgt von einem Plus von 3,1 % im März und einem starken Anstieg auf 7,1 % im April.

Ebenso konnte in den Monaten September bis Dezember 2018 eine Umsatzsteigerung von bis zu 8,2 % (November und Dezember) im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden. Auch hier sank der Wert jedoch in den Monaten Januar und Februar 2019 auf knapp über 2 % ab und stieg dann im März 2019 auf 4,7 % an um dann im April mit sogar 7,9 % den Wert von September 2018 (7,3 %) zu übertreffen.

Insgesamt zeigt sich, dass es in den Wintermonaten Januar und Februar zu einem deutlichen Rückgang des Handelsverkehrs kommt, was im Ergebnis zu einer Verringerung des Umsatzes führt.

(C)opyright Statistisches Bundesamt, Wiesbaden 2018 16.07.2019

Zurück