Polen lockert Aufenthaltsbestimmungen für ukrainische Arbeitnehmer

31.01.08 Politik

Ab 1. Februar gelten in Polen leichtere Aufenthaltsbestimmungen für ukrainische, weißrussische und russische Arbeitnehmer, die zeitweise in Polen arbeiten. Das berichtet die „Deutsche Welle“ unter Berufung auf das polnische Arbeitsministerium.

 

Arbeitnehmer aus der Ukraine, Russland und Weißrussland dürfen in Polen zukünftig sechs Monate innerhalb eines Jahres ohne Erlaubnis des Ministeriums arbeiten. Bisher mussten sie das Land nach drei Monaten verlassen und durften erst nach weiteren drei Monaten wieder einreisen. Nach der neuen Regelung müssen ukrainische Arbeitnehmer die polnischen Behörden lediglich darüber informieren, dass sie beabsichtigen, zeitweise in Polen zu arbeiten.

www.for-ua.com