Neuer Arbeitsausschuß „Agrаr- und Ernährungswirtschaft“ bei der AHK Ukraine gegründet

12.03.18 AHK Ukraine - News-Hauptkategorie, Aktuell

(c) AHk Ukraine

Am Dienstag, den 6. März 2018, fand in Kiew die erste konstituierende Sitzung des Arbeitsausschußes „Agrar - und Ernährungswirtschaft“ statt, der bei der Deutsch-Ukrainischen Industrie- und Handelskammer gegründet wurde.

An der Sitzung nahmen Vertreter der deutschen und ukrainischen Agrar- und Ernährungswirtschaft teil, so u.a. die ukrainische Tochtergesellschaft der Firma „Bayer“, eines Life-Science-Unternehmens mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft,  „Dinter Ukraine Skala“ (Döhler Group), namhafter Hersteller der Lebensmittel- und Getränkezutaten,  das Projekt der Bundesregierung Deutschlands zur Agrarhandelsfragen im Rahmen des EU-Ukraine-Freihandelsabkommens „Agritrade Ukraine“, die Consulting-Firma  „DTC Agriconsult“ sowie viele andere Firmen und Fachorganisationen, die im Bereich Agrobusiness und Nahrungsmittel tätig sind.

Die Gründung des Ausschusses wurde durch deutsche und ukrainische Unternehmen initiiert, die diesen neugegründeten Ausschuss als eine wirksame und effektive Plattform zur Belebung der Standort- und Wirtschaftsentwicklung und Verbesserung der Rahmenbedingungen im Agrar- und Nahrungsmittelbereich nutzen wollen. 

Während der Sitzung wurde auch ein Konzept der Tätigkeit des Ausschusses vorgestellt: Dieser soll als Interessenvertretung von Herstellern und Dienstleistern im Bereich der Agrarwirtschaft dienen, seinen Mitgliedern geeignete Unterstützung bei ihren Export- und Importaktivitäten auf ukrainischem und internationalen Märkten bieten und der Entwicklung der neuen Geschäftsfelder sowie der Einrichtung der B2B- und B2G-Kommunikationsplattformen beitragen.

Der Vorstandsvorsitzende der Deutsch-Ukrainischen Industrie- und Handelskammer Alexander Markus berichtete über die aktuellste Entwicklung in diesem Bereich: Die Exporte aus der Ukraine nach Deutschland zeugen deutlich davon, dass die landwirtschaftliche Produktion am zweiten Platz im Exportrating der Ukraine liegt, wobei die Lebens- und Futtermittel den fünften Platz in diesem Rating einnehmen. Die Statistik verzeichnete hier ein Plus von 14,5%.   Im Vergleich zu 2016 beträgt der Exportzuwachs von landwirtschaftlicher Produktion im Jahre 2017 49,8 % und das Wachstum im Bereich der Nahrungs- und Futtermittel macht 31 % aus“. "Wie diese statistischen Daten bestätigen, ist die Gründung eines solchen Ausschußes sehr wichtig", - betonte Alexander Markus. Dieser soll auch im Weiteren die Entwicklung der Agrarwirtschaft auf ukrainischer und internationaler Ebene unterstützen. 

Im Ergebnis der Sitzung wurde beschlossen, solche Zusammenkünfte jeden Monat aus regelmäßiger Basis durchzuführen. Der Ausschuss ist für alle Hersteller, Lieferanten und branchenspezifische Organisationen offen und freut sich auf Interessenbekundungen von allen engagierten Unternehmen, die an seiner Arbeit teilnehmen möchten.