Europaparlament: Mehr Reisefreiheit für Ukrainer

01.02.08 Politik

Bürger aus Nicht-EU-Staaten können demnächst leichter nach Bulgarien, Rumänien und Zypern einreisen. Das hat das Europäische Parlament beschlossen. Ausreichend für die Einreise ist ein Schengen-Visum oder eine Aufenthaltserlaubnis eines Schengen-Staates.


Bisher benötigten nicht EU-Bürger ein zusätzliches Visum für EU-Länder wie Bulgarien, die nicht zur Schengen-Zone gehören. Die neue Regelung ist provisorisch und soll die Zeit überbrücken, bis Bulgarien, Rumänien und Zypern dem Schengen-Raum beitreten. Die drei Länder dürfen außerdem einseitig Papiere von Bürgern anerkennen, die ihren Wohnsitz in der Schweiz und in Liechtenstein haben.

 
http://unian.net/ukr/news/news-233831.html

(Inoffizielle Übersetzung des Delegiertenbüros)