Der neue Gesetzesentwurf „Über die Währung“ wurde unterzeichnet

13.03.18 Aktuell, AHK Ukraine - News-Hauptkategorie

Der Präsident der Ukraine Petro Poroshenko hat den neuen Gesetzesentwurf „Über die Währung“ unterzeichnet und damit auch grünes Licht zur Einbringung des Gesetzentwurfs in den Obersten Rat der Ukraine gegeben.

Dieser Gesetzesentwurf beinhaltet u.a.: 

  • einfache, transparente und konsistente Währungsregelungen;
  • Genehmigung jeglicher Währungsoperationen nach einem Prinzip „Alles ist erlaubt, was nicht ausdrücklich verboten ist“;
  • Investitionen ins Ausland ohne Einholung einer Sonderlizenz;
  • Abschaffung der Währungskontrolle bei den Operationen, die 150 Taus. UAH nicht überschreiten;
  • Bereitstellung von relevanten Daten und Informationen zwecks statistischer Erfassung und nicht zur Erlangung von Genehmigungen und Erlaubnissen;
  • Möglichkeit einer Heranziehung der Kreditmittel von Nichtresidenten ohne vorherige Registrierungspflicht;
  • Abschaffung jeglicher administrativen Druckmittel auf Banken und ihre Kunden;
  • Reduzierung/ Abschaffung der Sanktionen für die Verletzung der Währungsgesetzgebung;
  • Möglichkeit für die Nationalbank der Ukraine die Krisen vorzubeugen oder umgehen zu können;
  • Übereinstimmung mit Normen der EU und Unterstützung seitens internationaler Partner der Ukraine.